Wie der weite Raum

Meditation und Dharma-Praxis

Hören, Meditieren, Erfahren, Verwirklichen

 

Reguläres wöchentliches Programm

Das reguläre Programm unseres Zentrums enthält Praxis-Zeiten unter der Woche an einem Vormittag und an zwei Abenden. In kleinen Gruppen wird Meditation unter Anleitung auf verschiedenen Ebenen der Praxis geübt und werden Inhalte der Buddhalehre dargelegt. Heilmeditationen, grundlegende Übungen zur Vorbereitung auf das buddhistische Yoga und Pranayama, sowie Übungen für den Alltag ergänzen das Programm, um die ganzheitliche Gesundheit zu stabilisieren und die täglichen Herausforderungen besser meistern zu können. Ziel der Praxis ist zu lernen, wie wir mit Problemen und schwierigen Situationen besser umgehen können. Das geschieht durch ein immer tiefer werdendes Verständnis durch meditative Erfahrung und Einsicht, durch einen Sichtwechsel, eine altruistische Geisteshaltung, ein offenes, klares Gewahrsein und eine Achtsamkeit im Hier und Jetzt bzw. auf unsere Gefühle und geistigen Prozesse.

 

Übungsgruppe zur grundlegenden Meditations-Praxis

Stille und angeleitete Meditation, Atemyoga, Achtsamkeits-Übungen und Einführung in wichtige Inhalte der buddhistischen Lehre 

Einstieg jederzeit möglich!

 

Übungsgruppe für Praktizierende mit stabiler Meditations-Praxis und grundlegendem Verständnis der buddhistischen Lehre

Stille Meditation und angeleitete Übungen, Gehmeditation, Dharma-Unterweisung zur Vertiefung von Inhalten und Sicht

Einstieg für Fortgeschrittene nach Rücksprache!

 

Zusätzliche Übungs-Möglichkeit 

Stille oder angeleitete Meditation

Einstieg jederzeit möglich!

 

 

Monatliche Gruppen

 

Heilmeditation für Betroffene

Angeleitete Praxis zur Aktivierung und Stabilisierung der inneren Heilkraft

 

Vertiefende Praxis 

In geschlossenen Gruppen finden monatlich spezielle Übungszeiten zur Vertiefung des religiös-spirituellen Weges zum Thema "Dharma-Mystik" statt.

 

Studien-Retreats

Für Interessenten, die den Weg intensiver gehen möchten, werden alltagsbegleitende, praxisbezogene Studien-Retreats über mehrere Jahre angeboten.

Achtung: Für Interessierte beginnt ein neues Grundlegendes Studien-Retreat im September!

 

Tages-Retreats 

zur Dharma-Praxis und zu Spiritual Care (siehe unter "Wochenend-Programm")

 

Eine Programmübersicht dazu ist auf der Seite
www.dharma-tor.com/dharma-praxis/programm/
 
Themen, die speziell auch für Spiritual Care Schulung und Vertiefung geeignet sind, siehe auf der Seite
www.dharma-tor.com/spiritual-care/aktuelle-veranstaltungen/ 

 

 

Sonderprogramm an den Wochenenden

An den Wochenenden finden Retreats, Studien-Retreats, Übungsnachmittage und Spiritual Care-Veranstaltungen statt.

Genaue Informationen dazu erhalten Interessenten mit der Ausschreibung jeweils ca. drei Wochen vorher per E-mail.

 

Eine kurze Übersicht zu den aktuellen Themen finden Sie auf der Unterseite links oben.

Bei Interesse können Sie unseren Flyer anfordern, der eine Beschreibung zu den Inhalten der einzelnen Themen enthält.

Durchsuchen

Interessenten, die die Lehre und Übung des buddhistischen Weges kennenlernen möchten, wird zum Einstieg die Homepage von Ani Karma Tsultrim empfohlen
www.buddhalicht.com

Beiträge und Dana

Für den Erhalt und die laufenden Kosten des Zentrums sind wir auf Beiträge bei unseren Veranstaltungen angewiesen. Diese Beträge sind relativ niedrig angesetzt, so dass zusätzlich die Praxis des Dana geübt werden kann.

Was ist Dana?

Entsprechend der buddhistischen Tradition ist die Lehre des Buddha - die Gabe des Dharma - nicht mit Geld aufzuwiegen und sie soll auch nicht 'verkauft' werden. Deshalb steht es im Ermessen und den Möglichkeiten des Einzelnen, die Höhe des Dana - einer Spende, die von Herzen kommt - selbst zu bestimmen. Freigebigkeit ist eine wichtige Übung auf dem buddhistischen Weg, die uns von dem Gewohnheitsmuster wegführt, etwas gegen feste Bezahlung zu erhalten. Wir lernen den Wert des gegenseitigen freiwilligen Gebens schätzen und mit Freude und aus Dankbarkeit zu geben.