Wie der weite Raum

Retreat

Rückzug in die Stille zur Vertiefung der Praxis

Unser Zentrum ist ein idealer Ort für Retreat. Die klösterliche Atmosphäre auf dem Land, weit weg von der Hektik der Städte, lässt uns sehr schnell zur Ruhe finden und die alltäglichen Herausforderungen vergessen.

Sinn eines Retreats im Dharma-Tor ist stets die Vertiefung der Praxis unserer Sangha-Mitglieder.
Deshalb werden die Praktizierenden in kleinen Gruppen von Ani Karma Tsultrim, der spirituellen Leiterin des Zentrums, und/oder von Bodhiviriya, dem Mitwirkenden in der spirituellen Leitung, angeleitet und betreut.
 

Unser Programm enthält Tagesretreats und Retreats über mehrere Tage, sowie spezielle Retreats für die Studien-Retreat Gruppen.

Für unsere Sangha-Mitglieder mit stabiler Meditations-Praxis besteht auch die Möglichkeit für kurze Einzel-Retreats.

 

Besonderes Angebot für den Sangha: Retreats zur Heilung und im Sinne unseres Spiritual Care-Programms

Erfahrene Praktizierende mit Behinderung oder nach einer schweren Erkrankung können sich für einige Tage zu persönlicher Praxis zurückziehen, die durch Gespräche, angeleitete Übung und Heilmeditationen unterstützt wird. 

 

Bedingungen für den Aufenthalt

Jeder Teilnehmer an einem Retreat verpflichtet sich, dem vorgegebenen bzw. abgesprochenen Tagesplan zu folgen. Dieser bildet den schützenden Rahmen und ermöglicht eine entsprechende stabile Atmosphäre für Meditation, Edles Schweigen, Rückzug und vertiefende Praxis. Dazu gehören die gemeinsamen Praxiszeiten und bei Einzel-Retreats täglich auch ca. eine Stunde Mitarbeit in Haus und Garten als aktive Übung des Gebens und des Altruismus, d.h. der Bodhisattva-Haltung.

Während des Aufenthalts sind die grundlegenden klösterlichen Silas einzuhalten, die in buddhistischen Retreatzentren und Klöstern gelten.

Da unser Zentrum rein gemeinnützig ist und wir keinen Wirtschaftsbetrieb und kein Gewerbe mit Angestellten führen, gilt für jeden Anwesenden vegetarische Selbstverpflegung.

Behinderte Praktizierende, die sich nicht selbst versorgen können oder eine pflegerische Betreuung benötigen, müssen von einem kompetenten Betreuer bzw. Pfleger begleitet werden, der während des Aufenthalts ebenfalls im Zentrum wohnt. Die Räumlichkeiten sind entsprechend ausgestattet und vorhanden.

Durchsuchen

Retreats sind unumgänglich, um die Dharma-Praxis tief zu erfahren und eine Stabilität zu erlangen, mit der wir sie auch bei den Anforderungen im Alltag anwenden können.

Weitere Einzelheiten zum Retreat-Aufenthalt

Bei Interesse kann unser Faltblatt mit allen notwendigen Informationen angefordert werden.