Dharma-Tor

Dharma-Mystik


Die universale Botschaft der Mystik für unsere Zeit

in der Lehre des Buddha und im Advaita-Vedanta
mit Parallelen zur christlichen Mystik

Dieses kraftvolle Thema kann Dharma-Praktizierenden helfen, ihren Weg zu vertiefen und die innewohnende Spiritualität ihres Herzgeistes zu erwecken. Es führt uns in die Tiefe unseres Seins und verbindet uns mit der absoluten Wirklichkeit, von der wir durch Samsara abgeschnitten sind.


Kappa bittet den Buddha: Sprich mir von einer Insel, wo all dieses Meer des Leidens aufgehoben ist.

Der Buddha antwortet: Für diejenigen, die inmitten der großen Flut leben, in großer Furcht vor Alter und Tod - für solche gibt es eine Insel, wo es keinen Platz gibt für das Leiden, keinen Platz für den durstenden Willen. Es ist die Insel, die von nichts übertroffen wird - Nirvana nenn ich sie. Alter und Tod gibt es da nicht mehr. Wer sie erreicht, ist der Macht von Mara entronnen.

Sutta Nipata, Teil des buddhistischen Palikanons


Sieh diese Welt als eine Seifenblase, erkenne sie als eine Luftspiegelung. Dann kann der Herr des Todes dich nicht finden und du erlangst Todlosigkeit.

Dhammapada - Teil des buddhistischen Palikanons


Im Verlauf der spirituellen Reise zum Mysterium findet ein Erwachen statt, wenn man zur Leerheit erwacht und das Selbst 'vergessen' ist. Leerheit ist das Selbst, das Selbst ist Leerheit. Jede substanzielle Wesenheit, auch Gott, Buddha und Selbst verschwinden in diesem unbegreiflichen Geheimnis. (...) Das Herz von Zen ist Erwachen zur Leere; Leere die ein Geheimnis ist, ein Geheimnis, das Gnade ist. Dieses Erwachen erblüht in der Blume des Mitgefühls, trägt die Früchte von Freiheit und Frieden mitten hinein in Dunkelheit, Leiden und Tod. 

Arul M. Arokiasamy, indischer Jesuiten-Pater und Zen-Meister 


Das Kompendium zum Kurs "Dharma-Mystik", den Ani Karma Tsultrim seit vielen Jahren hält, ist jetzt für die Praktizierenden im Dharma-Tor als Praxisbroschüre erhältlich.

Um dieses wichtige und inspirierende Thema weiteren Interessierten zugänglich zu machen, wurde der Inhalt nun als Buch veröffentlicht und kann über den Buchhandel und über Online-Shops bezogen werden. 
Es ist auch als E-Book im epub- und mobi-Format erhältlich.


Einführung und Überblick zum Thema und zum Buch findet ihr auf der Website

Auf Wunsch von Praktizierenden hat Ani Karma Tsultrim zum Buch eine Essay-Version erstellt. Diese ist in der Schriftenreihe "Dharmawolke - Eine kleine spirituelle Bibliothek" als 1. Band erschienen: 

"Der Schlüssel zur spirituellen Heilung"

Informationen zur Schriftenreihe und zur Essay-Version auf der Website

Alle Einnahmen aus diesen Publikationen gehen als Spende an das Dharma-Tor Zentrum.


Zoom-Aufzeichnungen von Unterweisungen zur Dharma-Mystik finden Interessierte auf dem neuen YouTube-Kanal des Dharma-Tor Zentrums:

© Foto: Nikki Zalewski/adobestock