Dharma-Tor

Spiritual Care Projekt

Leuchtender Lotus

Stabil-Sein, Heil-Sein, Frei-Sein, Da-Sein für Andere


Manche unserer Veranstaltungen sind auch für Interessierte an Spiritual Care geeignet, in dem Verständnis, dass Spiritual Care als spirituelle Fürsorge für uns selbst und in unserer Aktivität für andere Menschen zu sehen ist. Das Entwickeln einer mitfühlenden, entspannten Geisteshaltung, inneren Balance und achtsamen Kommunikation ist für jeden wichtig, insbesondere aber für Personen in sozialen Berufen wie bei der Betreuung von behinderten, kranken und sterbenden Menschen. Ein inneres und spirituelles Heil-Sein ist dabei das Ziel der Dharma-Praxis.

Unter Heilung wird aus dieser Sicht ganzheitliche Heilung für das Leben und innere spirituelle Heilung für das Lebensende verstanden. Im Mittelpunkt steht auch ganz besonders das Stabil- und Heilbleiben als Begleiter.


Ab März 2022 starten wir nach einigen Jahren Pause eine neue Spiritual Care Schulung auf der Grundlage der buddhistischen Weisheitslehren und der Psychotherapie.

Diese Schulung ist für sechs Semester konzipiert mit jeweils vier Themen pro Halbjahr. Der Kursbeitrag wird semesterweise erhoben.

Hybrid-Veranstaltung: Die Thementage werden in Präsenz durchgeführt. Interessierte Teilnehmer*innen können aus Krankheitsgründen oder bei einem entfernt liegenden Wohnort auch Online über Zoom teilnehmen. 

Ein Quereinstieg ist jederzeit möglich soweit Plätze vorhanden sind.

Die Referenten:

Ani Karma Tsultrim: Als buddhistische Nonne wird sie aus ihrer Erfahrung Heilmeditationen zur Stabilisierung und für die Begleitung anleiten und dazu entsprechende Inhalte darlegen, auch für eine religions- bzw. weltanschaulich unabhängige Anwendung.

Hans Bodhipanita Schweiger wird als erfahrener Dharma-Praktizierender, Diplom-Psychologe, Psychotherapeut und Psychoanalytiker relevante Themen aus der Psychotherapie auch in Relation zum Dharma darlegen.

Thomas Voss wird wesentliche Themen und Übungen beitragen, für die er aus seinen Erfahrungen als Dharmalehrer und zertifizierter Achtsamkeitslehrer (MBSR) sowie aus seinen beruflichen Erfahrungen in sozialen Bereichen und Projekten schöpfen kann.

Bei Interesse kann das ausführliche Informationsblatt mit Themenkatalog per E-mail angefordert werden (dafür bitte die Postadresse angeben): info@dharma-tor.de

Hinweis: Das Programm ist nicht für Klienten und Patienten ausgelegt! Es richtet sich an Personen, die behinderte, kranke oder sterbende Menschen betreuen und begleiten. Eine normale psychische Stabilität ist Voraussetzung für die Teilnahme.


Als Ergebnis unserer Beschäftigung mit diesem Thema haben wir vor vielen Jahren eine "Spirituelle Verfügung" verfasst, die hier zum Download steht:  

Für die Begleitung im Sterbeprozess und nach dem Tod hat Ani Karma Tsultrim auf der Grundlage einer traditionellen Praxis eine Anleitung verfasst, die jeder praktizieren kann. Sie soll Trauernden helfen zu erkennen, dass sie nicht machtlos sind, sondern tatsächlich etwas Wertvolles tun können. Und sie gibt denjenigen, die Sterbende und Trauernde begleiten, Anregung für ihre Arbeit. Die Praxis gibt Trost, Halt und Zuversicht. Hier zum Download:


© Logo: freebreath/stock.adobe.com

© Kalligraphie: Ani Karma Tsultrim

© Foto Hintergrundbild: Ani Karma Tsultrim